Hallo,

ich bin Ingenieurin in der Biotechnologie, leider schon 39 und das andauernde ticken in meinen Ohren ist kaum noch zu ertragen. Die biologische Uhr lässt sich aber nicht aufhalten. Seit längerem wünsche ich mir Mutter zu werden und möchte dies nun im nächsten Jahr angehen. Ich habe hierfür extra 50kg abgenommen und möchte noch mehr Gewicht verlieren um die Chancen einer Schwangerschaft zu erhöhen und die Risiken zu minimieren, daher suche ich auch für den Sommer 2018. Mir sind keine erblichen Krankheiten bekannt.

Ich lebe mit meiner Schwester und meinem Vater auf einem Resthof. Wir haben viel Platz, Tiere und freie Natur rundherum im Norden Schleswig-Holsteins.
Ich bin intelligent, organisiert, kreativ, musikalisch und handwerklich geschickt. Ich engagiere mich in der Kirche und bin überzeugt davon, dass ich einem Kind viel zu bieten habe. Freunde bezeichnen mich als sehr ausgeglichen, ruhig und fürsorglich. Eine Freundin erzählt mir immer wieder was ich doch für eine tolle Mutter wäre. *seufz*

Zur Vaterrolle des Spenders bin ich noch etwas zwiegespalten.
Einen lockeren Umgang in einer Art entfernter Vater kann ich mir gut vorstellen. Der Kontakt sollte gehalten werden, alleine schon wegen eventueller medizinischer Notfälle des Kindes, bei denen der Spender/Vater benötigt wird. Auch soll das Kind erfahren dürfen wer der Vater ist, was er macht, wie er aussieht. Eine Kostenbeteiligung für das Kind erwarte ich nicht. Das Sorgerecht obliegt mir, ebenso wie das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Email/SMS Kontakt zum Kind wäre jedoch schön.

Eine Partnerschaft mit evtl. WG oder eine Co-Elternschaft ist für mich allerdings keine Option. Ich suche hier nicht nach einem Partner. Daher kommt für mich auch nur die Bechermethode in Frage.

Ansonsten kann man sicher über alles reden.
Voraussetzungen die der Spender mitbringen sollte:

01. Intellekt
02. Nicht jünger als 30
03. Nicht älter als 55
04. Größer als 170
05. max. Adipositas Grad II
06. Raum SH-HH-NI-MV
07. Unentgeltliche Spende
08. Fahrtkostenbeteiligung VHB
09. Bereit mehrfach zu spenden, bis zur erfolgreichen Schwangerschaft

Falls noch Fragen offen sind, via Telekom (melaho), bitte melde.

...und danke fürs lesen!

Kommentare